Kamillenwiese
Autorin
Security
Elterntiere
Abgabebeding.
Babys z. Abgabe
Anfänger Ausstattung
Baby-Phone
Babys Sweet Home
Unser Gehege
Futter+Pflanzen
Wasser
Eizeitigung
Wachstum
Körperbau
Würmer
Madenbefall
Winterschlaf
Kamillenw-Jahr
Besucher Resonanz
Fotoalbum
Schildkr.Teich
StudioSaurus
Linkliste Best of
Kleine Kunstgalerie
Fehlbildungen und...
eigentlich...!
Spengleri
IMPRESSUM

Gästebuch

Gästebuch

Würmer

Entwurmung von testudo hermanni boettgeri

Wie wichtig die Entwurmung des Wildtieres, griechische  Landschildkröte, ist möchte ich hier einmal  einleuchtend für jeden Entwurmungsgegner (Entwurmungs-Einsparer) demonstrieren, nachdem ich damals meinen Schock weg bekommen habe.

Nach 10 jähriger Landschildkrötenhaltung und liebevollen natürlichem Zuchtaufbau meiner Zuchtgruppe, die so naturnah wie nur  möglich von Baby an bei mir groß werden sollte. Naturnah, so las ich immer wieder, ist, wenn man den Darm durch Entwurmung nicht unnötig belastet und damit die  natürliche Darmflora nicht stört. Würmer würden sich bei gut und naturnah ernährten Schildkröten in Maßen halten und einige Würmer soll jedes Tier angeblich haben, was ich auch wirklich glaubte, weil es mir für ein Wildtier sehr  einleuchtend vorkam. Ich hielt mich also Jahre an die Naturnah-Regel, es gab überwiegend nur Futter was die Dinos sich selber suchen mussten in ihrem Gehege, und immer stand Heu zur Verfügung und überall auch ältere Pflanzenwerke  die grober sind als Jungpflanzen. Jungpflanzen wurden immer wieder einmal eingezäunt damit die Dinos sich daran nicht sättigen konnten und grobe Teile der Nahrung zu sich nahmen die evtl. vorhandenen Würmer mit herausbringen würden  beim Koten.

Ich war so naiv und habe das geglaubt.

Dann kam die Zeit, wo einige meiner Dinos rosa streifen am Bauchpanzer bekamen und ich nachlas woran das liegen kann  und ob es schädlich ist, was man tun kann.

Mit Schrecken las ich dann überall im Internet, dass starker Wurmbefall eine Sepsis (Vergiftung) durch die  Ausscheidung der Würmer verursachen kann, die unbehandelt schnell zum Tode des Tieres führen kann.

Das die Rosa Streifen und Wege sich später bei meinen Dinos als unter dem hellen Bauchpanzer verlaufende Adern  entpuppten, ist eine andere Sache. Fakt ist, dass ich die Dinos dann aber mal besser vorsichtshalber doch entwurmt habe.

Mit einer Knopfkanüle und Panacur Suspension (Bitte fragen Sie Ihren reptilienerfahrenen Tierarzt vor jeder  Behandlung) habe ich mich dann ans Werk gemacht und alle meine damals noch 11 Boettgeris entwurmt. Als Maß habe ich nur eine einzige Schildkröte genommen, und habe bei ihr ca. 14 Tage nach der 1. Entwurmung doch ganz gut Würmchen  festgestellt, als ich sie dafür in einem durchsichtigen Behältnis im Wasser einzeln hab koten lassen. DAS, dachte ich zu dem Zeitpunkt noch, ist sicher keine vergiftungsgefährdende Menge Würmer und für ein Wildtier eher normal, wie  ich es so oft gelesen hatte.

Aber nach diesem Bad, habe ich wie beschrieben die Dinos ein zweites Mal mit Panacur Suspension entwurmt, damit noch  evtl. vorhandene Würmer mit dem Kot abgehen können. Wieder 2 Wochen später, also 4 Wochen nach der ersten Entwurmung und 2 Wochen nach der 2. Entwurmung, gab es  erneut den großen Einzelbadetag jeder Dino.

Die selbe Schildkröte, die zum ersten mal nur einige Würmer verloren hatte im Wasser beim Koten, hatte nun, ja ich  habe sie ausgewaschen und mir die Mühe gemacht sie zu zählen, weil ich so geschockt war, sage und schreibe 625 Würmer ausgeschieden.

Logisch, dass ich geschockt war und mein so naturnah wie möglich Konzept einen mörderisch bitteren Beigeschmack bekam, aus dem  Anderen-die-es-doch-besser-wussten-nicht-glauben-zu-wollen, es nicht wenigstens mal nachprüfen zu wollen, obwohl ich sonst in allem ein wahrer Pedant bin was die Gesundheit meiner Tiere angeht, war fast so was wie ein mörderisches  Unterfangen geworden. Trotz so langer Erfahrung nun mit Schildkröten schon, musste ich einsehen, dass nicht alles erlernt werden kann und manches was man selber zu wissen glaubt voll der Schuss ins Grab der Tiere sein kann.

Ich muss also heute zugeben, dass ich nicht jung, aber leider zu naiv war, denen zu glauben, die es “besser” wussten.

Zum Glück hatten meine Dinos keine Vergiftung, aber es war sicher nicht mehr weit davon entfernt.

Hiermit möchte ich alle Leser bitten die Entwurmung und das Einschicken von Kotproben an Fachmänner, nicht zu  verschieben, nicht zu sagen es ist mir zu teuer, und bitte nicht zu gutgläubig sein, was die naturnahe Haltung angeht, sondern sich durch Kotprobenuntersuchung davon zu überzeugen, was im Darm der Tiere Fakt ist.

2 Wochen nach der 2. Entwurmung und damit nur 4 Wochen nach der 1. Entwurmung, hat die selbe Schildkröte dann  gruselig schockierende ca. 4480 Würmer ausgeschieden. Es wäre vielleicht ihr Todesurteil gewesen, wenn ich sie mit diesen extrem vielen Untermietern im Darm in den  Winterschlaf gepackt hätte.

Ich habe mir auch hier die Mühe gemacht, die Würmer (und ihre Eier?) als Mahnmal für alle Entwurmfaulen  Schildkrötenbesitzer vom gröbsten Kot der Dino zu trennen, damit ich ein Foto von der Masse der Würmer nur EINER 8 jährigen Schildkröte machen konnte, damit keiner denkt ich würde hier nur Märchen erzählen.

Von nun an wurden meine Schildkröten regelmäßig nach dem Winterschlaf und im Spätsommer entwurmt.

Übrigens hatte selbst ein frisch erworbenes einjähriges Schildkrötenbaby schon Massen (im Verhältnis zu der noch  geringen Körpergröße) an Würmer in sich, es bedarf keiner 8 Jahre „Wurmzucht“ im Darm einer Schildkröte um Massen von diesen Darmparasiten im Enddarm zu beherbergen.

Und Fadenwürmer/Madenwürmer wie diese, kann der Mensch sich auch jederzeit zuziehen, wenn er die Hygieneregeln nach  dem Anfassen der Dinos nicht beherzigt und sich nicht gründlich die Finger wäscht.

Dies mal nur als Tip für Schildkrötenbesitzer mit kleinen Kindern - immer die Finger waschen wenn die Kinder diese  Wildtiere angefasst haben.

Die Menge der Würmer einer einjährigen Babyschildkröte.

Die Menge der Würmer bei der 8 jährigen Schildkröte 2 Wochen nach der ersten Entwurmung.

Bild unten:

Die Menge der Würmer bei der selben 8 jährigen Schildkröte 2 Wochen nach der zweiten Entwurmung

Ob es sich bei den für mich nach Wurmeiern aussehenden winzigen Kügelchen bei den Madenwürmern handelt, weiss ich  nicht genau, aber die Vermutung liegt nahe, weil die winzigen Teilchen in Massen vorkommen und fast genormt rund sind, wie es eigentlich nur Eier sein können - daher vermute ich, dass bei der 2. Entwurmung auch Wurmeier mit  ausgeschieden wurden. Wenn jemand mir sagen kann was es sonst sein könnte oder ist, wäre ich ihm sehr dankbar, denn auch ich wüsste gern, ob ich richtig liege mit meiner Vermutung. Soweit meine bitteren Erfahrungen zum Thema Entwurmung, die Tatsache des Wurmbefalls meiner Schildkröten trotz perfekter naturnahen Haltung haben mich um einiges stutziger gemacht für  manche Aussagen von sogenannten Profis. Man lernt nie aus. Aber selbstverständlich muss jeder Schildkrötenbesitzer selber veranwtorten was er tut oder unterlässt, ich für mich kann nur froh sein, dass mein Besserwisserhandeln noch  mal gut gegangen ist und meine Lieblinge bis heute gesund sind. Heute wäge ich besser ab was ich glauben kann und was nicht, ich informiere mich lieber dreimal zuviel wie andere es am besten machen, als einmal zu wenig.

Für die Entwurmung benötige ich:

Panacur Suspension 10%ig

(Nur nach Absprache mit einem reptilienerfahrenem TA beim TA selber erhältlich)

Eine Einwegspritze, die unbedingt eine 0,01 genaue Einteilungsskala

( In jeder gut sortierten Apotheke für ein paar Cent erhältlich) hat, wie z.B. die „Insulinspritzen“ von der Firma  Henke Sass Wolf GmbH (HSW) bei der 1ml in 0,1 ml eingeteilt ist, und zusätzlich jeder 0,1 ml noch einmal in 0,01 ml skaliert ist, so dass man für eine supergenaue Dosierung auch 0,01 ml ermessen kann. - Sprich, 1 ml in 100  Teilstriche skaliert teilbar abzumessen ist - siehe unten!

Eine gebogene 1,5 x 80mm Knopfkanüle mit dem Kopf wie eine kleine Olive

( in der Apotheke erhältlich, oder dort bestellbar, bekommt man zwischen 5 bis 8 Euro).

Diese Kanülen gibt es als sogenannter Lueraufsatz auch kürzer und dünner - in gerader Form.

Ich persönlich bevorzuge die dickeren 1,5 mm, da für mich die Verletzungsgefahr am Tier so geringer bleibt.

Mit der Insulinspritze wird nun die benötigte Menge Panacur aufgezogen, danach die Knopfkanüle auf die Spritze  gesteckt und das Panacur ganz nach oben geschoben, damit man nicht lange fackeln muss, wenn man es der Schildkröte ins offene Schnäbelchen, in den Hals verabreichen muss, so wie auf dem Foto zu sehen ist.

0,1 ml wie in der Spritze auf dem Bild enthalten, ist ausreichend für eine 200 Gramm schwere Schildkröte.

Da die Verdauung der Landschildkröte so langsam ist wie das Tier selber, braucht es eine Weile, bis das Mittel seinen  Weg findet und die Entwurmung richtig entfachen kann. Ich persönlich entwurme meine Lieblinge 2 mal in Abständen von 14 Tagen mit Panacur. Im bald folgenden  Badewasser kann man dann sehr gut die ausgeschiedenen Würmer als weiße Fädchen erkennen die am Bodengrund des Badebehälters liegen oder noch am Rand am Kot hängen.

Hier nun die Dosierung, wie ich meine Tiere entwurme:

Ich habe als Schildkrötenneuling einst lange gesucht um die Dosierung und das Wurmzeugs zu finden was für Schildkröten o.k. ist,  und habe nie einen aufschlussreichen Text dazu gefunden, deshalb schreibe ich meine Erfahrungen hier nieder, was aber bitteschön niemals den Weg zu einem Reptilienerfahrenen Tierarzt ersetzen sollte. Grad winzige kleine  Schildkrötenkinder sind schwierig zu entwurmen, weil man deren Köpfchen schlechter festhalten kann aufgrund der geringen Größe des Tieres. Und auch das Einführen der Knopfkanüle erweist sich als sehr abenteuerlich bei so einem  Winzling, deshalb sollte sich JEDER, der zuhause später selber entwurmen möchte, vorher jeden Handgriff von einem reptilienerfahrenen Tierarzt zeigen lassen, damit dieses Unterfangen Entwurmung nicht tödlich für das Krötchen endet,  aus Geldsparmaßnahmen und das Unterlassen eines TA Besuches.

Zudem möchte ich noch ausdrücklich darauf hinweisen, dass dies meine eigenen Erfahrungen sind und nicht für jede Schildkröte  gleich anwendbar sein muss, ein TA sollte in jedem Fall immer beratend zur Seite stehen , egal was man liest und egal was man sparen möchte, so eine Entwurmung beim TA kostet nicht die Welt und ist für jeden Menschen bezahlbar, der jemals für eine Schildkröte Geld  investiert hat.

Aber dafür weiss ein Facharzt am besten was er zu tun und zu lassen hat. Die Liste, die mir bekannten Reptilienerfahrenen Tierärzte nach Postleitzahlen geordnet finden Sie in dieser Homepage unter “TipExe”.

Panacur 10% Dosierung in meiner Zucht:

25 Gramm Tier = 0,0125 ml Panacur.

50 Gramm Tier = 0,025 ml Panacur.

100 Gramm Tier = 0,05 ml Panacur.

200 Gramm Tier = 0,1 ml Panacur.

300 Gramm Tier = 0,15 ml Panacur.

400 Gramm Tier = 0,2 ml Panacur.

500 Gramm Tier = 0,25 ml Panacur.

1 kg Tier = 0,5 ml Panacur.

1,5 kg Tier = 0,75 ml Panacur.

2 kg Tier = 1 ml Panacur.

2,5 kg Tier = 1,25 Panacur.

3 kg Tier = 1,5 ml Panacur.

3,5 kg Tier = 1,75 ml Panacur.

4kg Tier = 2 ml Panacur.

4,5 kg Tier = 2,25 ml Panacur.

5 kg Tier = 2,5 ml Panacur.

Sollten Sie zu dieser Homepage, zu meinen Zuchttieren, Abgabetieren, zum Thema Landschildkröten-thb oder Naturkosmetik Fragen  haben, so haben Sie jederzeit die Möglichkeit mich per Mail hier zu erreichen:

Kraeuterhexe@Kamillenwiese.de

Besuchen Sie auch gerne meine Ölgemälde- Kunstgalerie:

www.Catunikation.de