Kamillenwiese
Autorin
Elterntiere
Abgabebeding.
Eier-Korb
Babys z. Abgabe
Anfänger Ausstattung
Baby-Phone
Unser Gehege
Futter+Pflanzen
Wasser
Eizeitigung
Wachstum
Körperbau
Würmer
Madenbefall
Winterschlaf
Kamillenw-Jahr
Fotoalbum
Kleine Kunstgalerie
eigentlich...!
IMPRESSUM
Gelege (2.)

Aktualisiert am:

09.08.20

Gelege (1.) Gelege (2.)

Whoopys 2. Gelege 2020 vom 13.07.20

Voraussichtlicher Schlupftag: Frühestens 01. September 2020

“Lyllupee”

16.7.20 -  Heute zeigt mir die beginnende “Zigarrenbinde” der Keimscheibe an, dass Lyllupees Ei befruchtet ist und sich zu entwickeln beginnt *freu*.

18.7.20 - Die “Zigarrenbinde” hat sich nun schon  zu einem ca. 2 cm länglichem Fleck ausgebildet - was bedeutet, dass die Entwicklung im Ei weiter voran schreitet und alles in Ordnung ist.

22.7.20 - Der Embrio hat sich fest im Ei eingenistet und ist jetzt als ein ca. 0,5 cm kleines “Ausrufezeichen” oder “Strichmännchen” im Ei zu erkennen, was sehr zart und zerbrechlich wirkt. Seine engste Umgebung hat bereits hauchzarte Blutfädchen im Ei gebildet. Ich denke, dies ist die bestimmende Zeit, in der sich entscheidet, ob sich das Leben weiter entwickeln wird, oder eine “Störung” der Umwelt oder gar Gendefekte oder genitische Fehlinformationen und Krankheiten, die Entwicklung beenden. Meiner Meinung nach die kritischste Zeit in der Entwicklung eines Schildkröten Lebens.

27.7.20 - Es scheint alles in Ordnung zu sein.

09.8.20 - In Lyllupees Ei scheint alles o.k. zu sein. Ich kann die Verästelung der feinen Blutäderchen, die das Ei von innen auskleiden, erkennen - was mir anzeigt, dass das Embrio leben muss.

“Nofretete”

13.7.20 - Das Ei von Nofretete war sehr schwer und groß, weshalb es durch das Herauspressen genau in der Mitte entlang der dicken Bauchseite des Eies, einen langen, aber sehr feinen Haarriss bekam, der fast einmal um das ganze Ei herum geht. Aus Erfahrung weiss ich aber, dass auch diese Eier sich normal entwickeln können. Weshalb ich das Ei auch ganz normal, ohne es zu “reparieren”, inkubiere.

16.7.20 -  Heute zeigt mir die beginnende “Zigarrenbinde” der Keimscheibe an, dass Nofretetes Ei befruchtet ist und sich normal zu entwickeln beginnt *freu*.

18.7.20 - Die “Zigarrenbinde” hat sich nun schon  zu einem ca. 2 cm länglichem Fleck ausgebildet - was bedeutet, dass die Entwicklung im Ei weiter voran schreitet und alles in Ordnung ist.

22.7.20 - Der Embrio hat sich trotz dem langen Haarriss fest im Ei eingenistet und ist jetzt als ein ca. 0,5 cm kleines “Ausrufezeichen” oder “Strichmännchen” im Ei zu erkennen, was sehr zart und zerbrechlich wirkt. Seine engste Umgebung hat bereits hauchzarte Blutfädchen im Ei gebildet. Ich denke, dies ist die bestimmende Zeit, in der sich entscheidet, ob sich das Leben weiter entwickeln wird, oder eine “Störung” der Umwelt oder gar Gendefekte oder genitische Fehlinformationen und Krankheiten, die Entwicklung beenden. Meiner Meinung nach die kritischste Zeit in der Entwicklung eines Schildkröten Lebens.

27.7.20 - Es scheint alles in Ordnung zu sein.

09.8.20 - In Nofretetes Ei scheint alles o.k. zu sein. Ich kann die Verästelung der feinen Blutäderchen, die das Ei von innen auskleiden, erkennen - was mir anzeigt, dass das Embrio leben muss.

“Mona Lisa”

16.7.20 -  Heute zeigt mir die beginnende “Zigarrenbinde” der Keimscheibe an, dass Mona Lisas Ei befruchtet ist und sich zu entwickeln beginnt *freu*.

18.7.20 - Die “Zigarrenbinde” hat sich nun schon  zu einem ca. 2 cm länglichem Fleck ausgebildet - was bedeutet, dass die Entwicklung im Ei weiter voran schreitet und alles in Ordnung ist.

22.7.20 - Der Embrio hat sich fest im Ei eingenistet und ist jetzt als ein ca. 0,5 cm kleines “Ausrufezeichen” oder “Strichmännchen” im Ei zu erkennen, was sehr zart und zerbrechlich wirkt. Seine engste Umgebung hat bereits hauchzarte Blutfädchen im Ei gebildet. Ich denke, dies ist die bestimmende Zeit, in der sich entscheidet, ob sich das Leben weiter entwickeln wird, oder eine “Störung” der Umwelt oder gar Gendefekte oder genitische Fehlinformationen und Krankheiten, die Entwicklung beenden. Meiner Meinung nach die kritischste Zeit in der Entwicklung eines Schildkröten Lebens.

27.7.20 - Es scheint alles in Ordnung zu sein.

09.8.20 - In Mona Lisas Ei scheint alles o.k. zu sein. Ich kann die Verästelung der feinen Blutäderchen, die das Ei von innen auskleiden, erkennen - was mir anzeigt, dass das Embrio leben muss.

“Whoomica”

13.7.20 - Das Ei von Whoomica war sehr schwer und groß, weshalb es durch das Herauspressen genau in der Mitte entlang der dicken Bauchseite des Eies, einen langen, aber sehr feinen Haarriss bekam.  Aus Erfahrung weiss ich aber, dass auch diese Eier sich normal entwickeln können. Weshalb ich das Ei auch ganz normal, ohne es zu “reparieren”, inkubiere.

16.7.20 -  Heute zeigt mir die beginnende “Zigarrenbinde” der Keimscheibe an, dass Whoomicas Ei befruchtet ist und sich normal zu entwickeln beginnt *freu*.

18.7.20 - Die “Zigarrenbinde” hat sich nun schon  zu einem ca. 2 cm länglichem Fleck ausgebildet - was bedeutet, dass die Entwicklung im Ei weiter voran schreitet und alles in Ordnung ist.

22.7.20 - Der Embrio hat sich trotz dem langen Haarriss fest im Ei eingenistet und ist jetzt als ein ca. 0,5 cm kleines “Ausrufezeichen” oder “Strichmännchen” im Ei zu erkennen, was sehr zart und zerbrechlich wirkt. Seine engste Umgebung hat bereits hauchzarte Blutfädchen im Ei gebildet. Ich denke, dies ist die bestimmende Zeit, in der sich entscheidet, ob sich das Leben weiter entwickeln wird, oder eine “Störung” der Umwelt oder gar Gendefekte oder genitische Fehlinformationen und Krankheiten, die Entwicklung beenden. Meiner Meinung nach die kritischste Zeit in der Entwicklung eines Schildkröten Lebens.

27.7.20 - Es scheint alles in Ordnung zu sein.

09.8.20 - In Whoomicas Ei scheint alles o.k. zu sein. Ich kann die Verästelung der feinen Blutäderchen, die das Ei von innen auskleiden, erkennen - was mir anzeigt, dass das Embrio leben muss.

_____________________________________________

“Polina”

16.7.20 -  Heute zeigt mir die beginnende “Zigarrenbinde” der Keimscheibe an, dass Polinas Ei befruchtet ist und sich zu entwickeln beginnt *freu*.

18.7.20 - Die “Zigarrenbinde” hat sich nun schon  zu einem ca. 2 cm länglichem Fleck ausgebildet - was bedeutet, dass die Entwicklung im Ei weiter voran schreitet und alles in Ordnung ist.

22.7.20 - Der Embrio hat sich fest im Ei eingenistet und ist jetzt als ein ca. 0,5 cm kleines “Ausrufezeichen” oder “Strichmännchen” im Ei zu erkennen, was sehr zart und zerbrechlich wirkt. Seine engste Umgebung hat bereits hauchzarte Blutfädchen im Ei gebildet. Ich denke, dies ist die bestimmende Zeit, in der sich entscheidet, ob sich das Leben weiter entwickeln wird, oder eine “Störung” der Umwelt oder gar Gendefekte oder genitische Fehlinformationen und Krankheiten, die Entwicklung beenden. Meiner Meinung nach die kritischste Zeit in der Entwicklung eines Schildkröten Lebens.

Neben diesem Embrio ist etwas gewachsen, was so ganz anders aussieht, als bei den anderen Eiern. Fast könnte man meinen, dass sich dort ein 2. Embrio entwickeln will, weil da so etwas wie eine kleine, aber leere Blase neben dem Embrio entstanden ist. Jedenfalls sieht es im “Polina Ei” anders aus als ich es sonst kenne. Auf die Entwicklung dieses Eies bin ich daher besonders gespannt.

27.7.20 - Ich bin mir nicht wirklich sicher ob hier noch alles o.k. ist.

30.7.20 - Heute habe ich Polinas Ei aus der Kunstglucke entfernt. Es zeichnete sich keine wirkliche Blutaderverzweigung ab. Der Embrio ist abgestorben bevor es richtig begonnen hatte. Die Natur sortiert aus - und das ist auch gut so. Die “leere Blase” neben dem Embrio, wie vorher schon erwähnt, war ein zweiter Embrio, der anfangen wollte sich zu entwickeln, aber noch viel früher abgestorben ist als Polina selber. Zwillingseier sind immer RisikoEier und meistens geht es mit Zwillingen im Verlauf der Entwicklung und oft genug auch noch nach dem Schlupf, wenn sie es mal zu zweit schaffen bis zum Schlupf, nicht gut. Die Embrionen oder Babys nehmen sich meistens gegenseitig Platz und Närhstoffe weg.

_____________________________________________