Kamillenwiese
Autorin
Elterntiere
Abgabebeding.
Eier-Korb
Babys z. Abgabe
Anfänger Ausstattung
Baby-Phone
Unser Gehege
Futter+Pflanzen
Wasser
Eizeitigung
Wachstum
Körperbau
Würmer
Madenbefall
Winterschlaf
Kamillenw-Jahr
Fotoalbum
Kleine Kunstgalerie
Umzug 2021
IMPRESSUM
Cuora Flavomarginata

Cuora Flavomarginata –

Gelbrand Scharnierschildkröte

Besonderheiten: Lebt an Land und im Wasser  -  Kann ihren Panzer durch eine Hautfalte (Scharnier) wie eine Dose komplett fest verschließen.

Besondere Eigenschaften: Extrem neugierig, beobachtungsfreudig und sehr bewegungsfreudig.

Größe: Ca. 20 cm

Lebenserwartung: Ca. 60 Jahre

Besondere Ansprüche an die Haltung: Benötigt ein mindestens 160 cm großes Terrarium mit einem Wasserteil von 1/3 des Beckens.

Aussenhaltung im Garten: Nein – bzw. nur in wenigen Sommermonaten mit viel Technik.

Winterruhe: Ja  (ca. 10 Wochen bei ca. 10°C – 13°C)

Nahrung: Tierisch und pflanzlich

Natürliche Vorkommen:  Asien, China, Taiwan

Die Cuora Flavomarginata gehört zu den sogenannten Altwelt – Sumpfschildkröten (Geoemydindae) der Unterfamilie Geoemydinae an.

Sie ist als stark gefährdete Art eingestuft und ist somit für den Halter meldepflichtig. Der Besitz dieser Tiere muss der Naturschutzbehörde des Halter gemeldet werden, damit diese den Besitz des Tieres registrieren kann. Diese Tiere nicht gemeldet und / oder ohne einen Herkunftsnachweis in seinem Besitz zu haben ist strafbar.

Natürliche Lebensräume:

Die Cuora Flavomarginatas (im Text zur Vereinfachung kurz Cuoren Fl. oder Cuora Fl. von mir genannt) sind wohl meistens in eher feuchten Waldrandgebieten oder feuchten Buschlandgebieten, nie weit vom Wasser entfernt, zu finden, auch die Wasserrinnen der Reisfelder scheinen sie zu lieben.

Ihre Lebensweise ähnelt sehr der „normalen“ Sumpfschildkröte, nur dass die Cuora Fl. noch mehr das Landleben nutzt als das Wasserleben. ***

***Dennoch schwimmen meine Cuoren Fl., zwar eher unbeholfen, aber ausserordentlich gerne in flachem Wasser, was für meine Tiere auch schon mal so tief sein darf, dass sie keinen Boden mehr unter den Füßen spüren. Schwimmend jagen sie dann ab und zu , wenn auch nur sehr selten, kleine Fische im Wasserteil. Allerdings sollten die Tiere immer das flachere Wasser in Reichweite haben, so dass sie jederzeit an Land gehen können. Das meine Tiere so extreme Wasserratten sind und dort auch schwimmen gehen, liegt sicher auch mit daran, dass bei mir das Wasserbecken durch einen Spotstrahler aufgewärmt wird und die Tiere so sehr bewegungsfreudig im Wasser viel Zeit verbringen. In kühlem Wasser würden sie sicher schon recht bald auskühlen und wie ein Stein im Wasser versinken und nicht mehr schwimmen können, vermute ich mal. Wer also dem Wasserbecken keine Wärme zuführt, dem empfehle ich das Wasserbecken nur so tief zu gestalten, dass eine Cuora Fl. jederzeit den Kopf aus dem Wasser strecken könnte und gehend das Landteil erreichen könnte.

Mehr Infos finden Sie hier

Wenn Sie Fragen zu unseren Zuchttieren, Abgabetieren, zur Homepage, oder andere Schildkröten-Fragen haben, oder auf die Warteliste für Schlüpflinge möchten, erreichen Sie uns hier:

Kraeuterhexe@Kamillenwiese.de

0177 - 2530320